Ausstellung mit Julia Dorwarth

// Skulptur – Relief

Einladung zur Ausstellungseröffnung
am Freitag, 2. März 2018 um 19.00 Uhr

Einführung:
Dr. Antje Lechleiter, Kunsthistorikerin

Ausstellungsort:
Altes Pfarrhaus / Rathaus II
Am Felsenkeller 4, 79232 March-Hugstetten

Ausstellungsdauer:
03. März 2018 – 25. März 2018

Öffnungszeiten:
samstags  von  16.00 – 18.00 Uhr
sonntags  von  11.00 – 17.00 Uhr

Julia Dorwarths bevorzugter Werkstoff ist der Stein: Marmor, Muschelkalk, Bergisch Granit, Sandstein. Dieser Werkstoff der Natur wird behutsam in die Vorstellungswelt figürlicher Darstellung überführt. So entstehen einzelne Gestalten oder Paare, manchmal nur Köpfe in vagen Umrissen. Ihre Gipsreliefs schneidet Dorwarth zunächst in Styropor, bevor diese mit Farbe übergossen und dann ausgelöst werden. Ein ähnliches Verfahren wendet sie in ihren Collagen an: Schichten verschiedener Papierqualitäten werden aufeinander geklebt; hernach werden Figuren herausgeschnitten. Julia Dorwarth wurde als erste Frau an der Freiburger Münsterbauhütte zur Steinbildhauerin ausgebildet, bevor sie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe studierte (Klassen von Herbert Hajek und Wilhelm Loth). Sie gestaltete unter anderem den Brunnen für die Israelitische Gemeinde Freiburg, den Chorraum in der Kirche St. Barbara, Freiburg-Littenweiler und das Mahnmal am Eingang des jüdischen Friedhofs in Eichstetten.